«

»

Mrz 16

Fast gute Nachrichten von Aurela!

Kaum waren die jüngst für die leukämiekranke Aurela verschickten Tabletten im Kosovo eingetroffen, kam eine recht gute Nachricht: Die Erhaltungschemotherapie, welche die Rückkehr des Blutkrebses verhindern soll, kann fürs erste beendet werden. Das bedeutet für Aurela: Nicht mehr alle vier Wochen vier Tage im Krankenhaus verbringen zu müssen, zerstochen zu werden und sich ein paar Tage grottenschlecht zu fühlen.

Aurela auf der Schaukel

Aurela auf der Schaukel

Denn die Untersuchungsergebnisse zeigen keine sichtbaren Auffälligkeiten, keine entarteten Zellen mehr. Der Krebs ist fürs Erste besiegt.

Fürs Erste! Nicht für immer! Denn trotzdem schlummert noch ein Rest vomn ihm im Knochenmark der fast dreijährigen Kosovarin. Deshalb ändert sich für uns wenig: Sie braucht weiterhin die Knochenmarktransplantation, denn nur mit dieser wird sie sicher geheilt werden können! Ulf Hundeiker, Initiator der Kampagne “Aurela darf nicht sterben”, muss nur nicht mehr regelmäßig für Nachschub an Medikamenten sorgen.

In zwei Monaten wird sie nochmals gründlich untersucht. Und dann wird sich zeigen, wie es weitergeht. Ob sie doch wieder Therapie braucht. Oder. Oder. Oder.

Und weiterhin gilt auch: Die Transplantation kostet ein Vermögen. Jeder kann mit seiner Spende helfen!

2 Pings

  1. Bloggerfreunde: Ulf, der Freak, mit einem wichtigen Auftrag | Henning Uhle

    […] Und inzwischen gibt es “fast gute Nachrichten” für die kleine Zwecke, wie Ulf selbst bei World Life Vision […]

  2. Lange nichts mehr von der leukämiekranken kleinen Aurela gehört? » WorldLifeVision e.V. Projektblog

    […] Akute Myeloische Leukämie der mittlerweile fast dreieinhalbjährigen Aurela aus Uglar im Kosovo wurde ausgesetzt- und bislang sind die Blutwerte tatsächlich stabil […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>