«

»

Aug 30

Aurela: Neue Medikamentenlieferung

Neben der monatlichen, für vier Tage stationär durchgeführten Erhaltungschemotherapie bekommt die kleine Aurela gegen ihre akute myeloische Leukämie auch täglich Zytostatika (Anti-Krebsmedikamente) in Tablettenform. Leider sind nicht alle Medikamente im Kosovo zu beschaffen, weshalb diese hier erworben und versendet werden müssen.

Packung Puri-Nethol (Mercaptopurin)

Puri-Nethol (Mercaptopurin)

Die Medizin ist teuer, aber dieses Mal ist Ulf Hundeiker ein wenig entlastet, da er per Post eine eben dafür gedachte Barspende erhielt (Vielen Dank an dieser Stelle!) und die Tabletten als Re-Import auch noch deutlich günstiger waren. Mit Hilfe von Freunden werden sie als nächstes ins Kosovo in die Hauptstadt Prishtinë gebracht, wo sie abgeholt werden.

Einundsiebzig Euro für fünfundzwanzig Tabletten- doch da Aurela noch klein ist, bekommt sie nur ein Viertel, und daher reichen sie für drei Monate. Und dann geht das ganze von vorne los.

Aber die Medikamente sind wichtig- schließlich muss Aurela überleben, bis sie mit einer Stammzellentransplantation endgültig geheilt werden kann. Bislang wurden 16.600 Euro gesammelt- wir brauchen dafür aber noch viel mehr. Das fünf- bis fünfzehnfache. Darum gilt der Spendenaufruf noch immer!

 

1 Ping

  1. Aurela – was macht sie eigentlich momentan? | Tante Jays Café

    […] Therapie, die Aurela momentan erhält, besteht aus einer Erhaltungs-Chemotherapie, die jeweils für 4 Tage […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>