«

»

Mrz 11

Hundertsechsundachtzig Euro. Und kein Hoeneß im Hintergrund.

Und ein paar Cent. So viel kosten die Tabletten, die Ulf Hundeiker aus der Apotheke geholt hat. Aurela braucht wieder  Mercaptopurin, ein Teil der Erhaltungstherapie gegen ihre akute myeloische Leukämie. Meist bezahlt er diese aus seiner nicht gerade gut gefüllten eigenen Tasche, doch diesmal griffen ihm Freunde unter die Arme. Diese haben selbst nicht unbedingt so viel Geld übrig haben wie Uli Hoeneß, um zweistellige Millionenbeträge an Steuern hinterziehen zu können.

Das ist manchmal etwas unpraktisch, denn die lebensrettende Stammzellentransplantation für Aurela, für die wir Spenden sammeln, kostet bist zu 250.000 Euro. Und bis dahin müssen regelmäßig teure Medikamente ins Kosovo geschickt werden.

Aurela mit Mutter und Oma

Aurela mit Mutter und Oma

Aurela ist mittlerweile mittlerweile bald drei Jahre alt und groß genug, um zumindest einen Teil des Ganzen mitzubekommen.

Sie fragte kürzlich ihre Tante: “Hat Ulf die Tabletten wieder geschickt?”

Ja, das hat er. Auch wenn diesmal einiges drunter und drüber ging bei der Beschaffung und zunächst zu wenig geliefert wurde. Damit hat Aurela wieder etwas Zeit gewonnen. Doch irgendwann wird die Wirkung der Erhaltungstherapie nachlassen. Hoffentlich hat Aurela bis dahin neue Stammzellen bekommen. Auch Sie können ihr Leben mit einer Spende retten helfen! Der Dank einer kleinen Familie im Kosovo ist Ihnen gewiss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>